FREUNDE von GÖKOVA-AKYAKA

Nail Çakırhan Sok. 9,  48 640 Akyaka / ULA / MUĞLA

Tel.  TR(90) 0252 243 4334 ~ Fax-Nr. TR (0252) 243 4334


Powerpoint Vortrag, der auf der
Versammlung gezeigt wurde,
in Deutsch, zum Dowload


Der Verlauf der "VISION AKYAKA"       
Ein gemeinschaftlicher Prozess für eine nachhaltige Zukunft

 Im Jahr 2005 haben wurde zum erstenmal eine Bewertung der "Vision Akyaka" im Oktober durchgeführt. Dieses Mal war unsere Bewertung auf den 8. 12.  2006 angesetzt. Sinn der Versammlung war, den im Jahre 2004 unter Beteiligung der zivilen Organisationen, den Tourismusvertretern und der örtlichen Verwaltung erarbeiteten Gedanken auf seine Durchsetzung zu überprüfen.

Hier der von allen Beteiligten ausnahmslos als "Verfassung Akyaka's" anerkannte und feierlich unterschriebene Visionsentwurf

VISION AKYAKA:

Wir sehen ein Akyaka, das seine natürliche und architektonische Struktur schützt,
dessen Infrastruktur vollständig ist,
das über ein reiches soziales und kulturelles Leben verfügt,
das gemeinsame Werte hat und diesen Reichtum das ganze Jahr lang mit allen Besuchern teilt.

Grundsätze:
*Einigung auf gemeinsame und zeitgemäße Methoden bei der Auswertung jeglicher Aktivitäten, die den vorhandenen natürlichen Reichtum beeinflussen können.
*Schutz des Gebietes zwischen den Flüssen durch weitere Bebauungen am Hang, die
allerdings der besonderen Architektur entsprechen muss.
*Zusammenarbeit mit allen betreffenden Gruppen, um Meinungsverschiedenheiten
und Kommunikationsdefizite, die aus verschiedenen Gründen bereits existieren
oder in Zukunft entstehen können, zu überwinden.

Methoden:
*Vervollständigung der Infrastruktur durch zeitgemäßen Straßenbau, Kanalisationssysteme, Kläranlagen, Müllsammel– und Entsorgungssysteme, untererdische Kabelverlegung, sowie Parkinstandsetzungen.
*Schaffung von Treffpunkten für die gesamte Bevölkerung– Frauen und Männer; Alt und Jung  - die das soziale und kulturelle Leben bereichern,
ohne den traditionellen Charakter des Ortes zu zerstören; Durchführung von Kursen zum Erwerb von Wissen und Fähigkeiten.
*Eine Tourismusstrategie, die Akyaka zu einem Markenzeichen macht und einen ganzjährigen Tourismus unterstützt.
*Produkte aus ökologischer Landwirtschaft als Angebot für die örtliche Bevölkerung und Besucher.

Diskutiert wurden Fortschritte und Rückschritte in Bezug auf den Visionsentwurf, der im Jahre 2004 an dem vom Verein initiierten runden Tisch verabschiedet wurde. Dies gab Gelegenheit zu einem breiten Gedankenaustausch zum Thema: AusFehlern lernen und in der Zukunft besser handeln.
Eingeladen waren die Teilnehmer an der ersten Versammlung im Jahre 2004 und einige weitere mit dem Verlauf vertraute Personen.

Die Versammlung begann um 9.30 Uhr. Diskutiert wurden verpasste Chancen, erfolgreiche Bemühungen, Bedenken für die Zukunft und Verbesserungsvorschläge. In Arbeitsgruppen wurden Vorschläge erarbeitet und gemeinsam diskutiert und bewertet. Gegen 18 Uhr trennten sich die Teilnehmer.

Hier noch einige Fotos: